Da es mir im Moment nicht möglich ist, für die Klassenmappen eine Dokumentation zu erstellen, hoffe ich in der Regel darauf, dass sich die Bedienung intuitiv erklärt.

Ein paar Funktionen mögen aber doch ein wenig versteckt sein …

… deshalb hier eine (sicher unvollständige) Sammlung weniger offensichtlicher Features:

Klassenmappe für IOS 8

  • Nach einem „Swipe“ über einer Klasse oder einem Fach erscheint nun nicht mehr nur die Option „Löschen“, sondern auch „Bearbeiten“.
  • Nach einem „Swipe“ über einem Schüler erscheint nun nicht mehr nur die Option „Löschen“, sondern auch „Anrufen“.
  • Wenn man seinen Finger ca. 2 Sekunden auf einem Fach liegen lässt, lassen sich die Fächer neu sortieren.
  • Mit einem Links- bzw. Rechts-Swipe kann man in der Noten-Schülerliste das Fach wechseln.
  • In der Schüler-Detailanischt führt ein Tapp im oberen Bereich (dort, wo der Name und das Foto ist) je nach Position zum vorherigen oder nächsten Schüler. Nach einem Tapp in der Mitte erscheint eine Gesamtschüleransicht.
  • Bei der Noteneingabe erscheint eine solche Gesamtübersicht bei einem Tapp auf dem Schülerfoto.
  • Abwesenheits- und HA-Einträge können mit einem Tapp in die leere Tagesansicht gestartet werden. Mit einem Rechts- bzw. Links-Swipe wechselt man zwischen den Tagen. Ein langer Tapp auf den mittleren Datumsbutton bringt einen immer wieder zum heutigen Tag.
  • Schülerspezifische Abwesenheits- und HA-Einträge lassen sich mit einem ca. 2 Sekunden langen Tapp auf den jeweiligen Schülereintrag direkt bearbeiten.
  • In der Listenansicht der HA (nach einem Tapp auf das Buch) erscheint zunächst „Gesamte HA-Einträge“ – mit einem Slippe nach links oder rechts kann man zwischen den Fächern wechseln.
  • Erinnerungen und wichtige Notizen lassen sich mit einem Swipe direkt in der Startübersicht löschen.
  • Mit der Importfunktion lassen sich neben Schülern auch Notenschlüssel und Fächer aus anderen Klassen importieren.
  • Die Datensynchronisation (iCloud und Dropbox) lässt sich – sofern die Klasse entsprechend verknüpft wurde – auch mit einer „Pull-to-Refresh“ – Geste starten (in der „DatenSync“-Ansicht). Achtung: Dabei gibt es keine vorherige Sicherheitsabfrage!
  • In den Einstellungen gibt es paar wichtige Optionen: Z.B. lassen sich die Geburtstage komplett ausblenden, falls diese nicht bekannt sind oder nicht eingegeben werden. Des Weiteren lässt sich ein Passwort aktivieren. Bei einem TouchID-Gerät wird dieses automatisch genutzt – das Passwort dient dann nur als Alternative.

Klassenmappe (v2) für den Desktop

  • Sofern das Betriebssystem „Apple-Bonjour“ unterstützt, werden IOS-Geräte im WLAN-Modus automatisch erkannt (Windows und Mac).
  • Bei der Noteneingabe müssen nicht die Buttons gedrückt werden, sondern diese können bis zur Note 9 auch über das NumPad eingegeben werden. Drückt man vorher ein „+“ oder „-“ erscheint die Note als Tendenznote. Ein „/“ führt zu einer Halbnote. Die Zahl „0“ löscht eine Note (Windows und Mac).
  • Ein Schülerfoto kann auch per Drag&Drop in der Schüleransicht direkt importiert und festgelegt werden (nur Mac).
  • Fächer, Checklisten und Notizen lassen sich auf dem Mac per Drag&Drop neu sortieren (nur Mac).
  • Mit einem Klick auf das Kürzel einer Bewertung in der Notenansicht kann die Bewertung bearbeitet werden (Windows und Mac).
  • In der Windows-Version gibt es Tastaturkürzel für die Eingabe von Anwesenheits- und HA-Einträgen, z.B. „v“ für verspätet. Drückt man die Taste mehrfach hintereinander, kann man die Dauer einer Anwesenheit verändern, z.B. V5, V10, V15 etc. (nur Windows).
  • In der Mac-Version lassen sich viele Fenster zügig über die „esc“-Taste schließen – Änderungen werden dabei nicht gespeichert (nur Mac).
  • Mit einem Doppelklick auf ein Datenfeld in der Schülertabelle kann dieses Feld direkt bearbeitet werden (Mac und Windows).
  • In allen Desktop-Versionen lassen sich die Daten auch aus dem Zeugnisprogramm KLV importieren – zu importieren ist die jeweilige Datei mit der Endung „dbf“. Die Windows-Version erlaubt auch einen CSV-Import. Das erspart lästige Tipperei.
  • Mit einem Kontext-Klick („Rechtsklick“) auf einen Schüler in der Mac-Version, lassen sich ein paar nützliche Funktionen aufrufen.

Soweit erst einmal. Wenn mir noch weitere Funktionen einfallen, werde ich diese ergänzen. Falls euch etwas Nützliches bei der Bedienung auffällt, das nicht ganz offensichtlich ist, dürft ihr meine Aufzählung natürlich gerne in den Kommentaren fortsetzen 🙂

 

2 Kommentare zu (Versteckte) Funktionen in den Herbstupdates

  1. BN sagt:

    In der Mac Version lassen sich in der Ansicht „Schülerliste“ keine PDFs mehr drucken. Es wird der Fehler gemeldet, dass Vorschau mit dem Format nichts anfangen kann oder das PDF defekt sei. In den anderen Ansichten geht es. Kann man da was tun?

    • Gunnar gu.sie sagt:

      Hallo BN,

      ich kenne diese Fehlermeldung auch … in der Regel verschwindet Sie, wenn man die PDF-Vorschau im Dock richtig schließt (Beenden). Vielleicht die Klassenmappe noch einmal neu starten. Das Problem hat sich bei mir in der Regel von selber behoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.