Für ein richtiges Handbuch habe ich derzeit leider nicht die Zeit, aber zumindest ein FAQ möchte ich jetzt auf die Beine stellen und zukünftig pflegen. Ihr könnt euch meine erste Sammlung ja mal ansehen. Die Fragen haben sich aus der Häufigkeit meiner E-Mail-Korrespondenz ergeben.

Wenn ihr meint, da fehlt doch noch die ein oder andere wichtige Frage, könnt ihr diese gerne hier in den Kommentaren nennen.

 

Es ist soweit, das nächste größere Update geht heute online \o/

Bei diesem Update wird die Datenbank der Klassenmappe in Teilen geändert, sodass die App dringend auf allen Geräten aktualisiert werden muss:

  • IOS > 5.4
  • MacOS > 5.4
  • TVOS > 1.1
  • Windows (Store und Download) > 6.3

Nun hoffe ich, dass alles glatt läuft und euch die neuen Funktionen gefallen.

Update für alle Betriebssysteme

 

Das nächste größere Update biegt nun auf die Zielgerade. Seit der Ankündigung von IOS 11 im Juni dieses Jahres habe ich einige Zeit in die Aktualisierung der Klassenmappe gesteckt. Neben den notwendigen Anpassung aufgrund des neuen Betriebssystems, stehen auch ein paar neue Features an für alle Versionen an:

  • neue Eintragungskategorie „Material“
  • alle Einträge (Fehlzeiten, HA und Materialien) lassen sich nun – wenn gewünscht – einem Fach zuordnen
  • Verbesserung der Wochenplanungsansicht, direkte Bearbeitung der Stunden unter MacOS
  • verbesserte und erweiterte PDF-Berichte
  • weitere Verbesserungen der Benutzerführung
  • Drag&Drop und „Dateien“-Anbindung unter IOS 11
  • Bewertungsschlüssel werden jetzt gespeichert
  • weitere Bugfixes, die bisher nicht veröffentlicht wurden

Seit der Vorstellung des neuen iPhone X stehen nun noch die letzten notwendigen Layoutanpassungen an, damit die Klassenmappe auch auf dem abgerundeten Display ordentlich angezeigt wird – leider eine recht mühsame Arbeit, da jede Ansicht überarbeitet werden muss.

Das neue Öhrchen-Design des iPhone X

Anfang Oktober haben wir hier in Niedersachsen Herbstferien und ich ein wenig Zeit. Wenn alles gut läuft, sollten die Updates dann für IOS, MacOS und Windows veröffentlicht werden.

 

Kleine Spielerei: Klassenmapp tvOS-App

Am 28. Mai 2017, in der Kategorie Mobile Klassenmappe (IPhone / IPad), von Gunnar

Nur eine kleine Spielerei, die jetzt ihren Weg in den AppStore gefunden hat:

Ab heute ist die tvOS-App der Klassenmappe für den AppleTV erhältlich. Besitzer der iOS-App erhalten diese nun im Paket als kostenlose Beigabe. Mit der tvOS-App können derzeit nur die Bewertungsdaten der Schüler angesehen werden. Entstanden ist die App einzug aus dem Grund, dass ich mich vor einiger Zeit auch mal praktisch mit dem AppleTV auseinandersetzen wollte … Ich gebe zu, dass der Nutzen derzeit noch arg begrenzt ist. Mir fallen auch nicht wirklich sinnvolle Nutzungsszenarien an?!

Aber beim letzten Aufräumen meiner XCode-Projekte dachte ich mir, dass das Programm ja nicht auf meiner Festplatte verstauben muss. Also habe ich es vergangene Woche bei Apple eingereicht. Ggf. gibt es ja bei euch an den Schulen installierte AppleTVs und ihr habt eine Idee, was eine tvOS-Klassenmappe-App tatsächlich sinvoll machen könnte?! 🙂

tvOS Anbindung der Klassenmappe (V3)

Und noch eine kurzer Überblick an was ich gerade sonst noch arbeite:

  • Windows: Microsoft Store (nur Win 10), bessere Kartenansicht, Einbindung von Erinnerungen, UI-Verbesserungen
  • iOS: Shake Geste, CSV-Export, WebDAV Anbindung, Geburtstag-Widget, UI-Verbesserungen, Anzeige von Ganztagsterminen, Bugfixes …
  • MacOS: UI-Verbesserungen (Notenübersicht), CSV-Export, kleinere Bugfixes …
 

Auf dem Weg zum Windows Store …

Am 14. Mai 2017, in der Kategorie Desktop Klassenmappe (Win, Mac OS), von Gunnar

Eigentlich hatte ich den „Windows Store“ für die Klassenmappe aufgegeben. Zu hoch wären die Anforderungen gewesen, schließlich hätte ich die gesamte Klassenmappe zu einer sogenannten Universal-Windows-App (UWP) umbauen müssen. Ein Nutzer der Klassenmappe machte mich jüngst darauf aufmerksam, dass Microsoft es mittlerweile Entwicklern ermöglicht, auf relativ einfachen Wegen ihre alten Desktop-Programm in einen UWP-Container zu verpacken und damit auch über den Windows-Store zu vertreiben.

Nach einer Zeit relativ mühsamen Internetrecherche (verstädnliche Tutorials für Windows-Developer sind doch recht rar …) und einem mitunter frustrierenden „Learning by doing“ scheint es nun tatsächlich zu klappen – zumindest schonmal lokal auf meinem „Windows 10 – PC“. Nun habe ich mir tatsächlich einen Windows-Developer-Account geklickt und einen Antrag auf Einreichung der Klassenmappe im Windows-Store gestellt.

Die Klassenmappe würde dann besser in Windows 10 (nur Desktop!) integriert werden:

  • leichte Installation ohne verwirrende Sicherheitshinweise, automatische Updates, bequeme Deinstallation
  • passendes Kacheldesign, ggf. mit interaktiven Live-Kacheln,  Badges etc.
  • Möglichkeit zur Nutzung weiterer „Windows 10 – Features“ wie z.B. den Benachrichtigungen (siehe Screenshot)

Vorteil von UWP-Apps: z.B. wären Benachrichtigungen möglich

Würde die Windows-Klassenmappe dann auch etwas kosten?

Ich habe das noch nicht abschließend entschieden. Zumindest entstehen gerade zusätzliche Kosten z.B. für das Entwicklerzertifikat. Außerdem merke ich jetzt schon, dass gerade einige zusätzliche Zeit und Arbeit in die Pflege der Windows-App geht. Im Moment neige ich dazu, weiterhin eine kostenlose Version auf meiner Homepage anzubieten und parallel eine kostenpflichtige Version mit zusätzlichen Features im Windows-Store zu verkaufen.

Derzeit warte ich darauf, dass ein Microsoft-Mitarbeiter mein Programm begutachtet und den Haken in seinem System setzt, dass ich Desktop-Programme im Windows-Store anbieten darf. Mal schauen, ob und wann ich eine Rückmeldung von Microsoft erhalte 🙂