Das heutige Update für alle Betriebssysteme beinhaltet verschiedene Bugfixes und Leistungsverbesserung, aber auch neue Funktionen.

Hervorheben möchte ich insbesondere folgende neue Funktionen:

  • Die angelegten Notenschlüssel berechnen nun auch Notenbereiche mit halben Punkten. Dies kann für jeden Notenschlüssel individuell eingestellt werden.
  • Erinnerungen können nun auch auf eine wöchentliche Wiederholung eingestellt werden.
  • Auf Wunsch von mehreren Nutzern gibt es nun eine neue Berechnungsart des Notenschnittes, der die prozentuale Gewichtung der Fachkategorien nicht mehr berücksichtigt. Dies kann so in den Einstellungen der jeweiligen App eingestellt werden.
  • Unter Windows wurden weitere Verbesserungen für hochaufgelöste Monitore (High DPI) vorgenommen. Insbesondere die Wochenansicht wurde hier überarbeitet und sollte sich nun besser an die Monitoreinstellungen anpassen lassen.
  • Die Bewertungsansicht lässt sich nun unter Windows und MacOS auf ein Halbjahr beschränken. Das schafft mehr Übersicht bei vielen Bewertungen.
  • Die Backupfunktion unter MacOS wurde noch einmal von Grund auf neu programmiert. Archivierte Backupstände werden nun zuverlässiger angelegt. Früher konnte es je nach Nutzerverhalten teilweise recht große Lücken zwischen zwei Backupständen geben.
  • Unter iOS lässt sich der „Zweite Bildschirm“ (z.B. ein über Airplay oder per Kabel angeschlossener Beamer) nun verbergen. Diese Funktion kann in den Einstellungen der iOS-Klassenmappe aktiviert werden.
  • Noch eine Kleinigkeit für MacOS: Wenn ein Reiter (z.B. Noten) ausgewählt ist und eine neue Klasse geöffnet wird, bleibt die Klassenmappe in dieser Ansicht.

Ein großes Dankeschön für all eure hilfreichen Rückmeldungen, Ideen und ausführlichen Fehlerbeschreibungen. Viele der neuen Funktionen und Bugfixes sind nur durch euer Feedback möglich! Auch wenn meine Wunsch- und Ideenliste auch jetzt schon ziemlich lang ist, freue ich mich auch weiterhin auf alle Anregungen!

 

Kurzer Hinweis bzgl. EMail-Support

Am 2. Dezember 2018, in der Kategorie Und sonst so ..., von Gunnar

Ein kurzer Hinweis bzgl. Email-Support:

In den letzten Wochen habe ich gleich mehrfach per Email verschickte Antworten wieder zurückbekommen, weil das Postach vom ursprünglichen Absender voll ist. Falls ihr also auf eine Antwort von mir wartet und bisher nichts bekommen habt, könnte es daran liegen, dass euer Postfach voll ist. Das ggf. mal überprüfen und mir die Frage einfach nochmal zuschicken. Danke 🙂

Ansonsten wünsche ich allen KollegInnen eine nicht allzu aufregende Adventszeit🎄!

 

Ich habe eben zufällig entdeckt, dass es da einen jüngeren Youtube-Kanal gibt (Teachers Pad), in dem grundlegende Funktionen der Klassenmappe für das IPad in bisher zwei Videotutorials vorgestellen werden. Ich bin ganz begeistert – so toll hätte ich mein eigenes Programm nicht erklären können 🙂

Da es ja kein Handbuch für die Klassenmappe gibt, könnten die Videos gerade für neue Nutzer_innen der Klassenmappe ein guter ersten Anlaufpunkt sein: Youtube Kanal „Teachers Pad“ 👍

 

 

Liebe Nutzer der Klassenmappe,

seit heute kann das große Herbstupdate für die Klassenmappe heruntergeladen werden.

Aktuell sind nun:

Wer die Klassenmappe auf mehreren Geräten nutzt, muss diese unbedingt auf allen Geräten aktualisieren, da die Daten ansonsten nicht übertragen werden können oder eine Fehlermeldung beim Import erscheint.

Jede Klasse ist nun einem Schuljahr zugeordnet. Das sollte aktuell das Schuljahr 2018/19 sein. Wenn eine eurer Klassen nicht korrekt zugeordnet wurde, lässt sich das über das Bearbeiten der Klasseneinstellungen (dort, wo man auch den Jahrgang und die Farbe der Klasse auswählt) korrigieren. Eintragungen (z.B. Fehlzeiten) lassen sich nur noch im aktuell eingestellten Schuljahr eintragen.

Ich hoffe, dass das Update bei euch allen möglichst reibungslos funktioniert. Es wurde viel getestet, aber leider können nicht alle Eventualitäten berücksichtigt werden. Falls es Probleme gibt, meldet euch bitte.

Und wie immer gilt: Ein vorheriges Backup der Daten vor einem Update ist ganz wichtig!

 

Auch wenn es derzeit keine Updates für die Klassenmappe gibt, habe ich in den Ferien an allen Klassenmappen weitergearbeitet. Das nächste große Update für IOS, MacOS und Windows erfolgt zeitgleich mit dem offiziellen Sprung auf IOS 12.

Alle Updates werden auch auf den jetzigen Geräten laufen (IOS 10 wird weiterhin unterstützt). Die kommenden Updates enthalten nur wenige neue Features, sondern eher Feinschliff und „Aufräumarbeiten unter der Motorhaube“ (z.B. neue Kontextmenüs, verbesserte Systemdialoge, Darstellungen in der Benutzeroberfläche, Bugfixes, Geschwindigkeit …).  Des Weiteren habe ich die Datenbank der Klassenmappe für zukünftige Funktionsergänzungen (z.B. zu Kompetenzständen und Förderplänen) vorbereitet. Es fehlte mir jedoch an Zeit, diese jetzt schon umfassend einzubinden.

Eine große Änderung ist der Umgang mit den Stundenplänen der Klassen/Kurse: Die Klassenmappe erlaubt zukünftig, dass jeder Kalenderwoche im Schuljahr einer von vier Plänen zugeordnet werden kann. Das erlaubt z.B. den Wechsel zum Halbjahr oder auch wechselnde Stundenpläne in geraden/ungeraden Wochen. Theoretisch kann sogar mal eine einzelne Projektwoche (oder dergleichen) darüber abgebildet werden. Nicht zuletzt können nun auch Pausenzeiten (oder Mittagessen …) im Stundenplan als Zeiteinheiten integriert werden. Was in der Beschreibung gar nicht so umfassend klingt, hat mich am Ende für alle drei Betriebssysteme doch eine Menge Zeit gekostet 😉

Abschließend noch ein paar Spotlights auf weitere Verbesserungen:

  • Shortcuts unter IOS 12 zum Öffnen einer Klasse (auch per Sprachbefehl)
  • Import von Schülerdaten aus CSV- oder VCard-Dateien nun auch unter IOS
  • Darkmode für MacOS Mojave (hat ebenfalls ganz schön viel Zeit gekostet …)
  • vollständige Integration einer Bewertungseingabe mit Prozentpunkten (war bislang nur mit einem Workaround möglich)
  • Überarbeitung diverser PDFs – Möglichkeit Felder freizulassen (statt eines „/“) für handschriftliche Eintragungen
  • viele neue hilfreiche Kontextmenüs (bei Rechtsklick) unter MacOS und Windows
  • eine Verknüpfung mit einem Ferienkalender ist nun auch unter Windows 10 möglich (vermutlich aber nur die App-Store Version)
  • verbesserte Kompetenzansicht unter Windows 10 (farbliche Kennzeichnungen, Zeilenumbrüche bei Bemerkungen)
  • Darstellung des vorangestellten Nachnamen  in PDFs ist nun auch unter Windows möglich (z.B. „Mustermann, Max“)
  • alter Zopf unter Windows abgeschnitten: Die Cliparts für Urkunden etc. werden nun in der Datenablage gespeichert
  • klarer formulierte Fehlermeldungen und Nutzeranweisungen, falls ein Datensatz nicht geladen werden kann

Nun stehen noch die abschließenden Tests an. Da hier in Niedersachsen nun auch wieder die Schule beginnt, werden wohl keine weiteren Funktionen mehr Einzug finden. Ich gehe davon aus, dass Apple IOS 12 ca. Ende September veröffentlichen wird – dann erscheinen auch alle meine Updates der Klassenmappe zeitgleich. Dieses Mal ist es wieder ganz wichtig, dass die Programme auf allen Geräten aktualisiert werden, damit der Datenaustausch reibungslos funktioniert.

Euch allen wünsche ich noch schöne Ferien und einen guten Schulstart!