Überarbeitetes Notensystem kommt mit Version 8.8 für Windows und 8.3 für MacOS und IOS

Überarbeitetes Notensystem kommt mit Version 8.8 für Windows und 8.3 für MacOS und IOS

UPDATE 27.10.2023: Alle Updates sind jetzt online.

Die Ursprünge der Klassenmappe liegen Jahre zurück und gehen darauf zurück, dass ich meine eigenen Klassengeschäfte digital erfassen wollte, aber auf dem Markt (gerade als Grundschullehrer) nicht das passende Tool für mich gefunden habe.

In den folgenden Jahren wuchs die Nutzerschaft und deren Wünsche und Anforderungen – gerade in Bezug auf das Notensystem und die automatische Berechnung von Noten. Ich habe über die Jahre versucht, viele dieser Wünsche immer wieder “reinzubasteln”, das ist mir manchmal mehr, manchmal weniger gut gelungen. Dadurch ist manches unnötig kompliziert geworden und m.E. auch nicht mehr gut verständlich.

Gerade bzgl. der Notenberechnung gab es immer wieder Rückfragen oder auch Missverständnisse. Es war an der Zeit, die alten Zöpfe abzuschneiden und eine neue Basis zu bauen …

Noch können folgende Einstellungen vorgenommen werden:

  1. Art der Noteneingabe: Ganze Noten, Dezimalnoten oder Tendenznoten
  2. Art der Anzeige: Dezimal oder mit Tendez (nur bei Tendenznoten)
  3. Art der Notenanpassung, z.B. +/- 0,25 (nur bei Tendenznoten)

Dieses System wird mit der kommenden Version aufgehoben und wie folgt verschlankt (bzw. neu gedacht):

Zunächst lässt sich für jede Klasse wie bisher ein Notensystem wählen, z.B. die Noten “1 bis 6” oder die Punkte “15-0”. Soweit nichts neues.

Neu ist, dass für jede Klasse eine Notenart zu wählen ist. Folgende Notenarten werden unterstützt:

  1. Ganze Noten – 1,0 / 2,0 / 3,0 / …
  2. Halbe Noten – 1,0 / 1,5, /2,0 / …
  3. Drittelnoten – 1,0 / 1,33 / 1,67 / …
  4. Viertelnoten – 1,0 / 1,25 / 1,5 / …
  5. Zehntelnoten – 1,0 / 1,1 / 1,2 / …

Die frühere “Art der Noteneingabe” verschmilzt also mit der “Tendenzanpassung”.

Weiterhin lassen sich die Noten und Schnitte als Dezimalnoten oder als Tendenznoten (außer Zehntelnoten) anzeigen bzw. eingeben (Art der Anzeige).

Das Prozent-Notensystem bleibt weiterhin bestehen, letztlich verbergen sich hinter den Prozentpunkten aber auch nur Zehntelnoten, die auf eine besondere Weise dargestellt werden (z.B. 9,3 = 93%).

Mit dem Update auf die kommende Version (Windows 8.8, MacOS und IOS 8.3) werden die bestehenden Klassen in das neue System übertragen. Hierbei wählt die Klassenmappe automatisch die beste Option:

  • Früher “Ganze Noten” > Ganze Noten
  • Früher “Dezimalnoten” > Zehntelnoten
  • Früher “Tendenznoten” > je nach bisheriger Tendenzanpassung*

*) Die neue Notenart wird auf Grundlage der bisherigen Tendenznotenanpassung gewählt:

  • Tendenzanpassung 0,00 > Ganze Noten
  • Tendenzanpassung 0,05 bis 0,10 > Zehntelnoten
  • Tendenzanpassung 0,15 bis 0,25 > Viertelnoten
  • Tendenzanpassung 0,30 bis 0,40 > Drittelnoten

Auf der Grundlage dieses neuen Notensystem konnte ich nun auch die oft gewünschte Funktion der linearen Notenverteilung einbauen. Die automatische Berechnung von Noten ist nun also nicht mehr nur mit einem Notenschlüssel, sondern zusätzlich auch nach einer linearen Verteilung möglich. Jede Berechnung erfolgt dabei in der jeweiligen Notenart (also z.B. nach Drittelnoten oder Zehntelnoten).

Der ursprüngliche Plan war, dass dieses Update bereits in das größere Herbstupdate Einzug findet, aber ich habe es leider nicht geschafft. Insgesamt schafft dieses Update eine wichtige (und m.E. dringend notwendige) Grundlage für die weitere Stabilität der Klassenmappe.


P.S. Was aktuell fehlt, ist die Möglichkeit eine Note mit einem Tendenzzeichen zu belegen, ohne dass dieses eine Auswirkung auf die Wertigkeit dieser Note hat (früher war dies mit Hilfe einer Tendenzanpassung von +/- 0 möglich). Dies geht aktuell nur über den Kommentar zu einer Note. Es ist allerdings geplant, dass Noten in einem späteren Update mit einem zusätzlichen Zeichen belegt werden können.

12 thoughts on “Überarbeitetes Notensystem kommt mit Version 8.8 für Windows und 8.3 für MacOS und IOS

  1. Hallo,
    ich finde die Klassenmappe auch super! 🙂
    Ich habe allerdings eine Frage:
    Wenn ich die Datei „Zeugnisnoten mit Schnitt“ aufrufe, werden bei manchen Schülern falsche Noten angezeigt. Zum Beispiel wird bei einem Schnitt von 2,25 die Gesamtnote 3 angezeigt, obwohl es ja eine 2 wäre.
    Können Sie mir das erklären? Evtl. auch, wie sich das umstellen lässt.

    Vielen Dank schon mal! 🙂

    Herzliche Grüße
    Jessica

  2. Hallo,
    vielen Dank erstmal für dieses tolle Programm. Es erleichtert mir meine Arbeit wirklich ungemein.
    Ich habe jetzt gerade allerdings das Problem, dass ich die Gewichtung der Halbjahre nicht mehr für jede Klasse einzeln einstellen kann. Es wird automatisch der eingestellte Standard übernommen und kann nicht mehr angepasst werden.
    Viele Grüße
    Anna

    1. Hallo, unter “Klasse bearbeiten” lässt sich für jede Klasse individuell einstellen, wie sich hier die Gewichtung verhalten soll. Wenn das nicht funktioniert, melde dich bitte noch einmal per Email bei mir (gerne gleich mit einem Screenshot, der das Problem verdeutlicht).

  3. Hallo,
    erst einmal ein ganz ganz großes Lob für dieses Programm, welches ich auch schon einige Jahre nutze! Einfach: Danke

    Eine Anfrage trotzdem noch: ich habe die Möglichkeit, die Mitarbeit zu bewerten. Das klappt sowohl in Tabelle als auch Sitzplan hervorragend. Könnte man so einen Reiter auch für die anderen Kopfnoten insbesondere Betragen (!) einrichten? Arbeite halt im Sachsen und da gibt es sowas…

    Allen eine schöne Vorweihnachtszeit und viele Grüße
    Carsten

    1. Hallo, tut mir Leid, eine weitere Grundkategorie (wie z.B. “Betragen”) wird es nicht geben. M.E. lässt sich aber der Mitarbeitsreiter oder die Lernstände hierfür prima nutzen, im Zweifel einfach ein Fach “Betragen” anlegen und hierin die Mitarbeitsfunktion als “Betragen” zweckentfremden.

      1. Hallo und danke für die schnelle Rückäußerung.
        Hätte ja sein können ;-). man darf ja noch träumen…

        bleibt trotzdem ein tolles Programm

        Gruß Carsten

  4. Hallo,

    nach dem letzten Update habe ich einige Probleme mit den Noten und Blicke da nicht mehr ganz durch. Ich versuche mit da hineinzufuchsen.
    Was nur komisch ist, dass ich nun als Vorschlag für Klassenarbeiten auch die Note 4-5 erhalte. Diese Note kann ich einem Schüler nun wirklich nicht geben.
    Außerdem habe ich bspw. im Notenschlüssel angegeben, dass bis 50% eine Note mit ausreichend gegeben wird. Hat ein Schüler aber nun genau 50% also z.B. 6 von 12 Punkten erreicht, gibt mir das Programm als Note eine mangelhafte Bewertung vor. Was muss ich in den Einstellungen ändern, damit dies nicht passiert.

    Gruß
    Toby

    1. Bzgl. der halben Noten kannst du das Notensystem der Klasse auf Drittelnoten umstellen, dann werden halbe Noten nicht mehr vergeben. Den 50%-Bug müsste ich mir genauer ansehen, nimm dazu bitte Kontakt per Email mit mir auf.

      1. Hallo Gunnar,

        auch ich habe das Problem mit dem für Baden-Württemberg korrekten Notenschlüssel, also 50% = glatte 4. Da wir Viertelnoten haben und diese auch in 0,25er-Schritten berechnen (interessant, dass das anderswo total unbekannt ist ), kämpfe ich augenblicklich mit dem System. Mir ist nicht klar, welche Prozentzahl ich wo eingeben muss, wenn ich diesen Bug habe. “Note 4 ab 50%” klappt schon mal gar nicht, aber auch wenn ich die “Note 4 ab…” als ab 4- oder 4/5 verstehe, geht die Sache bei mir nie auf. Ich hau meinen Schülern gerade sämtliche Noten kaputt und wäre unendlich dankbar für einen Tipp. Ich hatte gehofft, Excel sei Vergangenheit .

        Vielen Dank vorab
        Silke Kamradat

  5. Hallo Steve,

    ich habe während der Jahre als Entwickler der Klassenmappe erfahren, dass es nichts nicht gibt 😉 … Ja, es gibt einige Schulformen bzw. Bundesländer, wo die Tendenzen rechnerischen (und nicht nur pädagogischen) Einfluss haben. Wenn bei dir die Tendenzen nur pädagogische Relevanz haben, musst du die Klassenmappe jetzt auf “Ganze Noten” umstellen. Etwaige Anmerkungen lassen sich derzeit nur in den Kommentaren zu einer Schülerbewertung hinterlegen. Es ist geplant, dass in einem späteren Update zu jeder Note auch ein einzelnes Zeichen hinterlegt werden kann, z.B. ein + oder – oder auch ein * oder … Diese Zeichen haben dann keinen rechnerischen Wert, werden aber in allen Tabellen und PDF Dokumenten angezeigt.

  6. Danke für die harte und konstante Arbeit an der Klassenmappe! Die Komplexheit dieser (gerade was Noten betrifft) hat mich in letzter Zeit davon abgehalten, diese zu nutzen. Vor allem, da wir nun ein digitales Notenbuch in der Schule einsetzen. Ich werde das Update gespannt testen, wenn es denn soweit ist. 🙂

    Was ich mich gerade frage: ist es denn wirklich in manchen Bundesländern erlaubt, Noten mit Tendenzen zu verrechnen (also 0,5 % weniger bei einem Minus oder so)? Bei uns ist sowas nicht erlaubt. Tendenzen dürfen lediglich angezeigt werden, aber ich darf diese nicht mathematisch verrechnen. Das habe ich mich schon immer gefragt. Vielleicht kann mich ja jemand erleuchten. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert