Am 25. Mai tritt die neue europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Im Internet gibt es diesbezüglich allgemeine Verunsicherung, denn noch ist kaum abzusehen, wie sich diese auf kleinere Webseitenbetreiber (z.B. Blogger, thematische Foren, die Klassenmappe, …) auswirken wird. Für einen Laien sind die Auswirkungen kaum zu fassen und rechtlich abzuschätzen. Die angedrohten Strafen für die Webseitenbetreiber sind dagegen ernsthaft beängstigend. Dieses Risiko kann ich nicht eingehen und einen fachkundigen Juristen kann ich mir nicht leisten.

Daher habe ich die Webseite erst einmal von allen ggf. problematischen Plugins abgekappt (das sind alle Plugins, die in irgendeiner Weise personenbezogene Daten außerhalb meiner eigenen Datenbank/Server verarbeiten oder speichern). Hierzu gehören auch euch bekannte und beliebte Funktionen, wie z.B. das Forum, Social-Media-Links, Abo-Funktionen etc.

Vorerst beschränke ich daher die Kommunikationsmöglichkeiten auf die klassische E-Mail sowie die Kommentarfunktion unter Beiträgen. Sobald sich die praktischen Auswirkungen besser überblicken lassen, möchte ich einzelne Funktionen (insbesondere das Forum) auch wieder aktivieren. Die Datenschutzerklärung wurde bereits aktualisiert.

 

Ein Kommentar zu Nötige Maßnahmen wegen der bevorstehenden Datenschutzgrundverordnung

  1. tk69 sagt:

    Es soll wohl für den Anwender nützlich sein, was mit seinen Daten passiert. Aber ich hoffe nur, dass es nicht ins Gegenteil umschlägt und der Aufwand im typischen Bürokratie-Nirvana steckenbleibt. :-S

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.