Auf dem Weg zu iOS 13

Auf dem Weg zu iOS 13

Eine kurze Rückmeldung, wo ich derzeit mit der Weiterentwicklung der Klassenmappe stehe.

Tatsächlich musste ich die Arbeit an der Klassenmappe zuletzt ein wenig zurückstellen – in der Schule gab es eine Menge zu tun! Außerdem zeigte sich, dass die Klassenmappe mittlerweile ein so großes Projekt ist, dass schon kleine Änderung ziemlich viel Arbeit mit sich bringen (iOS, MacOs und Windos).

Die Implementation des Darkmode für iOS 13 hat viele Stunden Zeit eingenommen – das hatte ich so nicht erwartet. Überhaupt musste für iOS 13 einiges angepasst werden, da sich die Benutzerführung doch an einigen Stellen ändert (z.B. herunterschiebbare Panels) und alte APIs von Apple nicht mehr funkitonieren. So musste ich die Zeit in den Sommerferien zu großen Teilen für die Vorbereitung auf iOS 13 verwenden, anstatt neue Funktionen einzupflegen (der Jahresrhythmus von iOS-Updates ist aus Entwicklersicht leider echt ein Problem).

Für ein paar neue Funktionen oder Verbesserungen war aber trotzdem Zeit (erst einmal nur iOS):

  • Integration des Apple Pencil
  • erweiterte und überarbeitete Schüler-Detailansicht
  • der Tab „Noten“ wurde neu strukturiert
  • der neue Kontextklick für iPad und iPhones ohne 3D-Touch
  • komplett neuer Dokumentationsbereich: „Mitarbeit“
  • kleinere Verbesserungen bei einzelnen PDFs

Ich werde die neue iOS-Version nun erst einmal „rund“ machen und mich dann um die anderen Betriebssysteme kümmern. Hier muss der neue Bereich „Mitarbeit“ noch integriert werden. Unter iOS musste ich übrigens iOS 10 abschneiden – das nächste große iOS Update läuft dann also auf iOS 11/12/13 (alle 32bit Geräte fallen raus).

Leider konnte ich weniger Wünsche aus der Nutzerschaft angehen, als ich mir für den Sommer gewünscht hatte. Ich hoffe aber, dass der neue Bereich „Mitarbeit“ die Klassenmappe sinnvoll ergänzt und meine Aufräumarbeiten unter iOS in eurem Sinne sind.

Sicher ist, dass die „großen“ Updates noch nicht mit der offiziellen Einführung von iOS 13 (im September?!) online gehen. Ich werde die aktuelle Klassenmappe (5.7.X) aber soweit fit machen, dass diese vollständig unter iOS 13 lauffähig ist.

14 Gedanken zu “Auf dem Weg zu iOS 13

  1. Schaut alles schick aus bei der heutigen Veröffentlichung der Version 6!
    Die Eingabefelder für Miitarbeit etc. sind sehr gelungen.
    Vielen Dank!

    Könnte man im Darkmodus den Kontrast ein wenig erhöhen?

    Und wo um Himmels Willen sind jetzt die Sitzpläne versteckt?

    Viele Grüße

    1. Hallo Torsten,

      freut mich, dass der Bereich „Mitarbeit“ gefällt 🙂

      Bzgl. Darkmode habe ich erst einmal die Standardfarben von iOS übernommen. Ich verstehe aber, was du meinst. Muss mal schauen, was ich da optimieren kann. Für die Sitzpläne gibt es jetzt den runden „schwebenden“ Button direkt in der Übersicht. Außerdem lässt sich nun unter „Fach bearbeiten“ ein individueller Sitzplan pro Fach aktivieren.

      Viele Grüße!

    1. Hallo, du bist der Erste, der mir von einem direkten App-Crash berichtet. Meinst du mit Update „iOS 13“ oder das neuste Update der Klassenmappe „5.7.13“? Ich bräuchte dringend den Crashreport. Kannst du mich bitte einmal per E-Mail kontaktieren.

    1. Die ApplePencil-Integration kommt, wenn das nächste große Update erscheint (vermutlich dann Version 6.0.0). Wie bereits im Artikel angekündigt wird dieses Update noch nicht mit dem Erscheinen von iOS 13 kommen – leider ist noch nicht alles „rund“ und die Desktopversionen wurden noch gar nicht überarbeitet.

      Ich hoffe, dass ich es dieses Kalenderjahr schaffe 🙂

    1. Es bringt mir ja weiterhin Spaß an der Klassenmappe weiterzuarbeiten 🙂 … ich merke allerdings, dass ich im Moment nicht mehr so viel Zeit zum Programmieren aufbringen kann und größere neue Funktionen daher seltener erscheinen.

  2. Ich freue mich schon riesig auf Neuigkeiten rund um die App, stellt sie doch einen erheblichen Mehrwert in meinem beruflichen Alltag dar.

    Ich denke aus den Bewertungen im Appstore kann man ähnliches erfahren und lesen.

    Bin echt gespannt! Viel Erfolg!

    1. Dem kann ich mich nur anschließen! Die App erleichtert meinen Alltag seit Jahren so ungemein.
      Schade, dass sie vielen Kollegen und Kolleginnen noch immer nicht bekannt ist und standardmäßig zum Marktführer gegriffen wird. Vielleicht würde hier eine kostenlose Testversion helfen?
      Ich freue mich sehr auf die kommenden Versionen, vor allem in Zusammenspiel mit iPad OS.

      1. So ist es; wirklich hilfreich und leicht zu bedienen!

        Eine Testversion (zeitlich oder im Funktionsumfang begrenzt) wäre sicherlich sehr vorteilhaft und eine gute Gelegenheit für KuK, in diese App reinzuschnuppern, um vielleicht eines Tages zu wechseln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.