Erläuterungen zu ausgewählten Einstellungen in Bezug auf Bewertungen

Erläuterungen zu ausgewählten Einstellungen in Bezug auf Bewertungen

Während meiner Arbeit an der “Klassenmappe” habe ich lernen müssen, auf welch unterschiedliche Weise die Zeugnisnoten in Deutschland letztlich berechnet werden. Das alles in der Klassenmappe abzubilden war und ist nicht immer einfach.

Oft war es nötig, neue Einstellungen einzuarbeiten, die aber nicht immer selbsterklärend sind. Vor den Zeugniskonferenzen häuften sich daher auch die Supportanfragen rund um die verschiedenen Berechnungsarten in der Klassenmappe.

In diesem Artikel möchte ich versuchen, die wichtigsten Einstellungen in der Klassenmappe rund um das Thema “Notenberechnung” zu erklären. Es geht los:

In den App-Einstellungen der Klassenmappe lassen sich die Optionen Notensystem, Berechnungsmodus und Ganzjahrsnote einstellen. Diese App-Einstellungen dienen dazu, neue (!) Klassen entsprechend einzurichten.

Achtung: Wenn du die Einstellung bei einer bereits vorhandenen Klasse später noch einmal ändern willst, musst du das in den Klasseneinstellungen (> “Klasse bearbeiten”) tun!

Zum Notensystem

Das Notensystem legt fest, welche Noten(bezeichnungen) in der jeweiligen Klasse verwendet werden soll. Da an einer Schule mitunter je nach Stufe unterschiedliche Notensysteme verwendet werden, lässt sich das Notensystem in jeder Klasse individuell einstellen (> Klasse bearbeiten). Neben dem Notensystem gibt es weitere Einstellungen zu der Eingabe und Darstellung von Bewertungen:

  • Noteneingabe: Hier kannst du festlegen, wie du deine Noten eingeben willst – als Tendenznoten (mit Plus und Minus), Dezimalnoten (mit einer Dezimale) oder ganze Noten (nur glatte Noten). Bei besonderen Notensystemen wie z.B. dem Prozentsystem ist diese Option deaktiviert.
  • Tendenzanpassung: Wenn du mit Tendenznoten arbeitest, muss die Klassenmappe wissen, wie die Tendenz in die Berechnung einfließen soll. Welcher Dezimalwert soll z.B. für eine “2+” benutzt werden? Bei einer Anpassung von z.B. “+/- 0,20” würde eine “2+” einer “1,8” entsprechen. Falls die “Tendenzzeichen” zwar angezeigt, aber keine Relevanz bei der Berechnung haben sollen, kannst du hier die Option “+/- 0,00” einstellen (eine “2+” wie auch eine “2-” entsprechen dann ebenfalls einer “2,0”).
  • Notendarstellung: Hier kannst du einstellen, wie die Noten in den Listen der Klassenmappe angezeigt werden sollen. Du kannst hier auswählen,
    • A) dass alle Noten (also Bewertungen und Schnitte) immer dezimal angezeigt werden (auch wenn du die Noten als Tendenznoten einträgst),
    • B) dass nur die berechneten Schnitte dezimal angezeigt werden oder
    • C) alle Noten (also auch die Schnitte) als Tendenznoten angezeigt werden sollen.

Berechnung der Halb- bzw. Ganzjahreszensur

Schauen wir uns nun die Option “Berechnungsmodus” an. Hier gibt es folgende Optionen:

  • Mit Fachkategorien: Wenn du diese Option wählst, berechnet die Klassenmappe zunächst einen Schnitt für jede Fachkategorie (z.B. Schriftlich, Mündlich, etc.). Anschließend werden diese Schnitte mit der jeweiligen Gewichtung (> “Fach bearbeiten”) zu einer Gesamtnote verrechnet.
  • Ohne Fachkategorien: Wenn du diese Option wählst, kannst du zwar Fachkategorien erstellen, diese haben aber nur eine “optische” Relevanz. Tatsächlich liegen all deine Bewertungen in einem großen “Topf” und werden direkt zu einer Gesamtnote verrechnet. Da die Fachkategorien hier keine Relevanz für die Berechnung der Gesamtnote haben, kannst du bei dieser Auswahl auch keine Gewichtung für die Fachkategorien einstellen. (Durch meine Supporterfahrung kann ich mittlerweile sagen: Wenn der berechnete Notenschnitt nicht stimmt, wurde häufig dieser Modus ungewollt einstellt.)
  • Mit Fachkategorien: (eine Dezimale): Diese Option funktioniert genau so wie “Mit Fachkategorien”, allerdings wird der Schnitt der jeweiligen Fachkategorie vor der Gewichtung auf eine Dezimale gerundet. Hat ein Schüler z.B. den Notenschnitt von “2,46” im Bereich “Schriftlich”, wird stattdessen mit dem Wert “2,5” weitergerechnet. Diese Vorgehensweise ist wohl in einem Bundesland so vorgeschrieben …

Bei der Berechnung der Ganzjahreszensur (Halbjahresmodus) gibt es von Schule zu Schule sehr unterschiedliche Vorgehensweisen, wie die Halbjahresnote in die Gesamtnote einfließen soll. Die Klassenmappe unterscheidet daher zwischen folgenden drei Modi:

  • Ohne Halbjahresgewichtung: Hierbei wird das Halbjahr schlichtweg ausgeblendet. Alle Noten des Schuljahres werden ohne Gewichtung der Halbjahre für die Berechnung der Gesamtnote berücksichtigt.
  • Schnitt 1. Halbjahr | Schnitt 2. Halbjahr: Hierbei werden zunächst zwei Halbjahresschnitte unabhängig voneinander berechnet, also z.B. 1. Halbjahr “2,3” und 2. Halbjahr “2,6”. Dann werden diese Schnitte zu einer Ganzjahresnote verrechnet. Über die Option “Halbjahresgewichtung” kann eingestellt werden, wie stark das 1. Halbjahr dabei gewichtet werden soll. “50%” würde z.B. bedeuten, dass beide Halbjahre gleichwertig in die Gesamtnote einfließen. “0%” würde bedeuten, dass die Gesamtnote dem Schnitt aus dem 2. Halbjahr entspricht.
  • Zensur 1. Halbjahr | Schnitt 2. Halbjahr: Dieser Modus ist ähnlich wie der vorherige, allerdings nimmt die Klassenmappe statt des Schnittes aus dem 1. Halbjahr die von dir eingetragene Zensur für die Berechnung. Es wird also die Zensur des 1. Halbjahres mit dem Schnitt aus dem 2. Halbjahr verrechnet. Auch hierbei lässt sich einstellen, mit welcher Gewichtung das 1. Halbjahr in die Gesamtnote einfließen soll.

Ich hoffe, diese Erläuterungen können der ein oder anderen helfen. Fragt ansonsten gerne hier in den Kommentaren direkt nach.

24 thoughts on “Erläuterungen zu ausgewählten Einstellungen in Bezug auf Bewertungen

  1. Lieber Gunnar,
    ich bin begeistert von der Klassenmappe!!!!!!
    Aber jedes Jahr habe ich wieder das Problem wie ich z.B. meine aG als Fach eingebe, die dann Klassenübergreifend ist….oder haben wir z.B. auch “halbe Klassen” und es müsste in meinem Std.plan dann stehen: Deutsch/Mathe bzw. danach Mathe/Deutsch…..
    Ich habe schon überall gesucht – ich finde nirgends (mehr) wo ich “neue ” Fächer eingeben kann…..

    Würde mich sehr über Hilfe freuen…

    10000 Dank
    Bine

    1. Ich lege meine AGs in einer “Dummy”-Klasse an. Ich nenne diese Klasse “Fächerübergreifend”. Die Klasse hat bei mir keine Schüler, da ich diese nicht benötige. Ansonsten musst du für jedes “besondere” Fach eine eigene Klasse mit den entsprechenden Schülern anlegen.

      Neue Fächer legst du im Bereich “Noten” mit dem Plus-Symbol oben-rechts (iOS) an.

  2. Hallo, wie kann ich einstellen, dass die Ganzjahresnoten als ganze Noten angezeigt werden? Wenn ich aktuell auf Ganzjahresnote berechnen klicke dann zeigt es mir die Noten mit Dezimalstellen an.

    Danke!

    1. In den Einstellungen einer Klasse lässt sich unter “Noteneingabe” festlegen, auf welche Weise die Noten eingegeben werden – dies betrifft dann aber alle Noten, also normale Bewertungen als auch die Zeugnisnoten.

  3. Hallo, ich habe bei einer Klasse halbe Noten angeben können (z.B. 1,5).
    Jetzt möchte ich die selbe Angabe in einer anderen Klasse machen, jedoch kann ich hier nur ganze Noten eintragen (Noten von 15-0).

    Wo finde ich as entsprechende Häkchen?

    Liebe Grüße und Daumen hoch für die gelungene App.

  4. Hallo,
    ich verwende seit ca. einem Jahr die Klassenmappe, und war begeistert. Bis vor ca. einem Monat auf einmal nichts mehr funktioniert hat. Klassenmappe V4 und ich kann nichts mehr abrufen geschweige denn eintragen. Gottseidank habe ich kurz vorher alle Daten auch auf Papier übertragen da das Semesterzeugnis ausgeteilt wurde. Nun habe ich Klassenmappe V5 heruntergeladen, muss aber alles neu eingeben. Wie kann ich vermeiden, dass so etwas nochmal passiert?

  5. Hallo Gunnar,

    erstmal vielen Dank für diese tolle App, die mir mein Arbeitsleben so vereinfacht.
    Bei uns an der Schule wurde wegen Corona die prozentuale Verteilung der Fachkategorien im zweiten Halbjahr geändert (weniger Gewichtung auf dem Schriftlichen etc.). Wenn ich die Kategorien nun für meine Klasse ändere, ändert sich ja auch die Note aus dem ersten Halbjahr, wo ja eigentlich mit der alten prozentualen Verteilung gerechnet wird.
    Gibt es da eine Lösung?

  6. Hallo,

    an meiner Schule werden Quartalsnoten gegeben. Ich habe bisher diese Einstellung zur Berechnung der Noten noch nicht gefunden. Es wäre gerade für die Bundesländer mit Quartalsnoten eine Erleichterung.
    Für das erste Halbjahr konnte ich die Quartalsnote jeweils berechnen lassen, indem ich die Gewichtung der einzelnen Noten geändert und danach die Berechnung für die Halbjahresnote genutzt habe.
    Gibt es eine Funktion, womit man die Halbjahresnote für das zweite Halbjahr berechnen lassen kann?

    Danke für das ständige Erweitern und Verbessern der App!

  7. Hallo,
    ich bin erst gestern auf dieses Programm gestoßen und bin wirklich angetan.
    Nun zu meiner Frage: In meiner Schule gibt es ein prozentualer Notenschlüssel mit folgender Aufteilung:
    1 : ab 97%; 1-: ab 92%; 2+: ab 88%; 2: ab 83%; 2-: ab 81%; 3+: ab 77%; 3: ab 71%; 3-: ab 67%; 4+: ab 61% usw.
    Wie kann ich eine solche Aufteilung als Notensystem eingeben? Wenn ich nur die Prozentstufen für die ganze Note (1,2,3,4,5,6) eingebe, ist mir nicht ganz klar, wie die Aufteilung innerhalb der Tendenznote (z.B. 2+; 2;2-) erfolgt.
    Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

      1. Danke für die Rückmeldung. Gerade für Berufsbildende Schulen, die sich am IHK-Schlüssel orientieren, wäre eine freie Einteilung sinnvoll.

  8. Hallo!
    Was muss ich denn im Notenschlüssel angeben, wenn ich nur mit der linearen Notenskala arbeite? Also sonst nie mit Prozenten rechne?

  9. Hallo! An meiner Schule wird die Jahresnote gebildet, indem alle Einzelnoten (nicht einzelne Schnitte) aus dem Halb- und Endjahr verrechnet werden. Diese Option gibt es aktuell nicht in der Klassenmappe, richtig?

  10. Kurze Frage: Ich komme von TeacherTool und dort ist es recht einfach möglich die Anforderung “Alle Tests zählen wie eine fünfte Klassenarbeit” zu realisieren indem ich in der Hauptkategorie Unterkategorien anlege. Wie ist das bei der Klassenmappe gelöst? Geht das hier auch?

      1. Hallo Fosssi,
        du kannst das umgehen, indem du innerhalb des “schriftlichen”-Notenbereichs die Gewichtung der Tests auf 1 setzt und die Gewichtung jeder Klassenarbeit auf den Wert setzt, der der Anzahl deiner Tests entspricht. Zumindest so versuche ich mir zu helfen.
        Schreibst du also z.B. 4 Klassenarbeiten und hast noch z.B. 3 Tests gesammelt, die deine 5. Klassenarbeit ergeben sollen, hat ein Test das Gewicht 1 und eine Klassenarbeit das Gewicht 3. Alle Tests zusammen haben dann das Gewicht 3, genauso wie eine Klassenarbeit.

        Vielleicht könnte man hier auch als Idee die Gewichtung, die aktuell nicht kleiner als 1 eingestellt werden kann, mit zusätzlichen Brüchen versehen. Gewichtung 1/2; 1/3; 1/4…

        @Gunnar: Danke für die tolle Arbeit! Deinen Beitrag oben habe ich schon vor einem Jahr verzweifelt gesucht, weil sich zwar selten aber dann doch mal Dezimalzahlen von z.B. 1,8 auf 2 geändert hatten. Er wird sicher ganz vielen weiterhelfen!
        Grüße Christoph

    1. Ich habe mir einen weiteren Bewertungsbereich angelegt. Schriftlich, Mündlich, Tests.
      Und dem Gesamtschnitt aller Tests weiße ich dann so prozentual seinen Anteil an der Gesamtnote zu.
      Schriftlich: 60%
      Mündlich: 30%
      Tests: 10%
      Und das lässt sich ja beliebig ins Verhältnis zu deinen schriftlichen Arbeiten setzen.

Schreibe einen Kommentar zu Eva Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.